Zum Gedenken an die  Reichsprogromnacht ist am 9.11. die Ausstellung „Zeichnen gegen das Vergessen“ eröffnet worden. Die 15 Zeichnungen des Österreichers Manfred Bockelmann mit Porträts von Kindern und Jugendlichen, die in Auschwitz ermordet wurden, ist in der Bibliothek zu sehen.

Angesichts der gegenwärtigen Bedingung wurde die Ausstellung im kleinen Rahmen eröffnet: Schülerinnen und Schüler der Q2 erinnerten an antisemitische Übergriffe und Anschläge der Gegenwart und an Ereignisse der Reichsprogromnacht. Der Initiator der Ausstellung, die später in weiteren Bergisch Gladbacher Schulen zu sehen sein wird, der Pianist und Dirigen Roman Saljutov, warnte in seiner Rede davor, die Pflege der Erinnerungskultur zu einer Rountineaufgabe verkommen zu lassen. Den Zivilisationsbruch der Shoah habe aber damals eine schweigende Masse möglich gemacht. Die Pflege der Erinnerungskultur müsse eine ständige Mahnung und Motivation für täglich entschlossenes Handeln sein. Wer das nicht verstehe, sei dieser Aufgabe nicht würdig. „Worte haben wir genug“, so Salyutov.

Berichterstattung im Kölner Stadtanzeiger

https://www.ksta.de/region/rhein-berg-oberberg/bergisch-gladbach/die-kinder-von-auschwitz-ausstellung-zeigt-portraits-der-ermordeten-jungen-und-maedchen-37596672

In der IGP wird vom 9.11.2020 an die Ausstellung „Zeichnen gegen das Vergessen“ mit Bildern des österreichischen Künstlers Manfred Bockelmann gezeigt. Zu sehen sind großformatige, ausdrucksstarke Portraits, Kohlezeichnungen auf Jute, von Kindern und Jugendlichen, die zu Opfern des Nazi-Terrors wurden. Der Künstler Manfred Bockelmann will damit »Zeichen gegen das Vergessen« setzen. Es geht ihm, wie er es formuliert, darum, »zumindest einigen wenigen Namen und Nummern Gesichter zu geben, Menschen aus der Anonymität der Statistik herauszuheben«. (https://zeichnen-gegen-das-vergessen.de/)
Die Ausstellung kann – neben den Klassen und Kursen der IGP – auch von Interessierten zu den Öffnungszeiten der Bibliothek besucht werden. Bitte beachten Sie die Corona-bedingten Regeln für die Benutzung der Bibliothek. (https://www.bergischgladbach.de/coronaregeln.aspx)

9.11. – 13.11.2020 in der Stadtteilbücherei Paffrath (IGP)