Am 10. Februar 2022 fand das Schulfinale von „Jugend debattiert“ im Filmsaal unserer Schule statt. In Workshops oder im Unterricht verschiedener Kurse hatten sich acht SchülerInnen für die jeweiligen Finaldebatten qualifiziert.

In der Sekundarstufe I wurde das folgende Thema behandelt: „Soll nur noch Schokolade verkauft werden dürfen, deren Kakao unter fairen Bedingungen angebaut und geerntet wurde?“ Es debattierten aus dem Jahrgang 10 Matti Henjes und Cillian Petschelt sowie aus der 9 Tristan Höffgen und Hannah Mühlig. Nach intensiver Debatte konnte sich im gut besuchten Filmsaal Cillian und Matti durchsetzen und haben sich für die nächste Runde qualifiziert.

Juriert wurde diese und die darauf folgende Debatte der Sekundarstufe II von einem Juroren-Team aus einem Lehrer und 3 SchülerInnen der IGP.

Das Thema der Sek. II Debatte: “Sollen Influencer verpflichtet werden, auf Bildbearbeitung und Filtereinsatz ausdrücklich hinzuweisen?“ Hier standen sich zwei Teilnehmer aus dem Jahrgang 11 (Nils Holz, Bendix Lennerts) zwei Schülern aus der 12 (Lennart Timpner, Annika Pfeifer) gegenüber. Im Regionalverbundfinale wird die IGP von Nils und Lennart vertreten.

Das Regionalverbundfinale findet am 2. März am Lise Meitner Gymansium in Leverkusen statt. Dort treten neben der IGP auch das Freiherr von Stein Gymnasium in Leverkusen, die Kaiserin Augusta aus Köln, das Lise Meitner Gymnasium aus Köln, das Aggertal-Gymnasium Engelskirchen, das Homburgische Gymnasium Nümbrecht, das Paul Klee Gymnasium in Overath, das Theodor-Heuss-Gymnasium Radevormwald und die Realschule am Stadtpark, Leverkusen an. Unseren Teilnehmern wünschen wir viel Glück!!!