Projektbeschreibung

Am Lern- und Gedenkort Jawne in Köln wird die Geschichte des Jüdischen Gymnasiums Jawne von 1919 bis 1942 lebendig gehalten. Die Teilnehmenden erhalten am historischen Ort u.a. anhand von Zeitzeugenberichten und Dokumenten Einblick in die Geschichte der jüdischen Schüler*innen, in die Auswirkungen der antijüdischen Gesetze auf ihren Alltag und in die Rettungsgeschichte durch die sog. Kindertransporte nach England. Ergebnisse bringen die Teilnehmenden als kurzen Beitrag in die Gedenkstunde ein, an der auch Bürgermeister, Synagogengemeinde, Kirchen und andere beteiligt sind.

Infos

Projektleiter

Herr Lemaire,
Lern- und Gedenkort Jawne

So funktioniert die Buchung!

Bitte überlege zunächst gut, welchen Workshop Du besuchen möchtest. Du kannst Deine Buchung nicht eigenständig Rückgängig machen.
  1. Klicke auf dem Kalender auf das Datum des diesjährigen Friedenstages, den 27.01.2022
  2. Es erscheint ein Fenster mit der Startzeit des Workshops. Diese musst Du anklicken. Erscheint die Meldung: “No more slots available” ist der Workshop ausgebucht. In diesem Fall suchst Du einen der anderen spannenden Workshops aus.
  3. Dann gibst Du die erforderlichen Angaben eine und bestätigst die Eingabe mit “Senden”.
  4. Es öffnet sich die Bestätigungsseite. Prima, die Buchung hat geklappt!

ausgebucht!