Projektbeschreibung

Was bedeutet die Schoa für uns heute. Der Geschäftsführer der Synagogen-Gemeinde Köln liest aus Briefen seines Großvaters, der in Auschwitz ermordet wurde, und erarbeitet mit den Teilnehmern ein aktuelles Bild über die deutsche Gesellschaft im Bezug auf Rassismus, Minderheiten, Religionen im Zusammenhang mit dem Freiheitsgedanken.

Projektleiter

 Herr Klappheck, Geschäftsführer der Synagogengemeinde Köln

So funktioniert die Buchung!

Bitte überlege zunächst gut, welchen Workshop Du besuchen möchtest. Du kannst Deine Buchung nicht eigenständig Rückgängig machen.
  1. Klicke auf dem Kalender auf das Datum des diesjährigen Friedenstages, den 27.01.2022
  2. Es erscheint ein Fenster mit der Startzeit des Workshops. Diese musst Du anklicken. Erscheint die Meldung: “No more slots available” ist der Workshop ausgebucht. In diesem Fall suchst Du einen der anderen spannenden Workshops aus.
  3. Dann gibst Du die erforderlichen Angaben eine und bestätigst die Eingabe mit “Senden”.
  4. Es öffnet sich die Bestätigungsseite. Prima, die Buchung hat geklappt!
Sicherheits-Code:
security code
Bitte geben Sie den Sicherheitscode ein:

Senden