Projektbeschreibung

Was bedeutet die Schoa für uns heute. Der Geschäftsführer der Synagogen-Gemeinde Köln liest aus Briefen seines Großvaters, der in Auschwitz ermordet wurde, und erarbeitet mit den Teilnehmern ein aktuelles Bild über die deutsche Gesellschaft im Bezug auf Rassismus, Minderheiten, Religionen im Zusammenhang mit dem Freiheitsgedanken.

Projektleiter

 Herr Klappheck, Geschäftsführer der Synagogengemeinde Köln