Berufsorientierung

Kooperations Partner

Berufswahlsiegel

Veranstaltungen

innerschulisch

Projektwoche

  • 7: Ich Stärkung
  • 8: Betriebsbesichtigung, Bewerbertraining AOK
  • 9: Im Praktikum
  • 10: Bewerbertraining
  • 11: PowerPoint Schulung FHDW, Polizei, Johanniter
  • 12: MS Word Schulung FHDW, Wege nach dem Abi Agentur für Arbeit
  • 13: Assessment Center Barmer, Studienberatung

Messen

Ausbildungsbörse SI

  • häufig im Januar
  • Firmenpräsentation
  • Praktikumsausstellung des Jahrgang 9

Schulmesse SII

  • im November

außerschulisch

SI

  • Tag der dualen Ausbildung
  • Berufe live

SII

  • Tag der Studienorientierung (Hochschule)
  • Besuch Vocatium
  • Tag des dualen Studiums
  • Hochschulpraktikum
  • Rotary Club

Ansprechpartner

Inhalte der Berufsorientierung in den Jahrgangsstufen 7 – 13 der IGP

Jahrgang 7

Ich-Stärkung

Jahrgang 8

BWP Berufswahlpass

Der Berufswahlpass stellt ein ideales Begleitmaterial für Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierungsphase ab Klasse 8 dar. Er unterstützt junge Menschen, sich bei der Wahl ihres Berufes zu orientieren und wird im Rahmen des Standardelements SBO 4 “Portfolioinstrument” empfohlen. Die Schülerinnen und Schüler sollten alle Unterlagen, die sich im Bereich der Berufsorientierung ansammeln (z.B. Praktikumsbescheinigungen), in diesem Ordner abheften.

Der Berufswahlpass existiert bei Bedarf auch in leichter Sprache. Seine Einführung erfolgt durch den Wirtschaftslehrer*innen im Fachunterricht.

PA Potenzialanalyse

Hintergrundinfo

Die Potenzialanalyse (PA) ist eines der Standardelemente der Berufsorientierung und wird von einer Institution (Talentbrücke) mit fachkompetenten Mitarbeitern durchgeführt. Ziel der PA ist NICHT die Bestimmung eines IQ-Wertes sondern, die…

  • Fokussierung der sozialen Kompetenzen
  • Durchführung mehrerer aufeinander aufbauender handlungsorientierter Gruppenübungen
  • Handlungsorientierte Elemente sowie Konzentrationstests
  • Binnendifferenzierung durch Aufgaben verschiedener Schwierigkeitsgrade
  • Das Erkennen von eigenen Stärken und Schwächen

Die PA findet in den Räumlichkeiten der IGP im Januar 2021 statt. Sie setzt sich aus 3 wichtigen Terminen zusammen:

  1. Eltern-Info-Abend 12.Nov. 2020, 19 Uhr IGP: die Talentbrücke stellt die Potenzialanalyse vor
  2. Durchführungstag in den Räumen der IGP (klassenspezifisch)
  3. Feedbacktag (klassenspezifisch mit personenzugeordneten Gesprächsterminen)

KlasseDF-DatumDF-ZeitFB-DatumFB-ZeitDF-OrtIA DatumIA Zeit
8a11.01.2108:00 – 12:00
12:30 – 16:30
12.01.2113.00 – 18:30IGP12.11.2019:00
8b11.01.2108:00 – 12:00
12:30 – 16:30
12.01.2113.00 – 18:30IGP12.11.2019:00
8c13.01.2108:00 – 12:00
12:30 – 16:30
15.01.2113.00 – 18:30IGP12.11.2019:00
8d14.01.2108:00 – 12:00
12:30 – 16:30
15.01.2113.00 – 18:30IGP12.11.2019:00
8e18.01.2108:00 – 12:00
12:30 – 16:30
20.01.2113.00 – 18:30IGP12.11.2019:00
8f19.01.2108:00 – 12:00
12:30 – 16:30
20.01.2113.00 – 18:30IGP12.11.2019:00

DF Durchführung
FB Feedback
IA Informationsabend

Einwilligungserklärung

Berufsfelderkundung

Hintergrundinformationen

Auch die BFE Tage gehören zu den Standardelementen. Sie ermöglichen den Schülerinnen und Schülern (SuS) erste Einblicke in das Berufsleben, indem jeweils ein Tag (a 7 Stunden) in jeweils einem Betrieb (Summe: 3 Betriebe) absolviert wird. Um den SuS ein möglichst breites Spektrum zu bieten, sollten in der Regel die drei BFE Tage in Summe 3 verschiedene Bereiche abdecken (kann unter Corona abweichen! s.u.)

Berufe rund um …

  • Bau, Architektur, Vermessung
  • Sauberkeit, Hygiene
  • Elektronik
  • Transport, Logistik, Lager
  • Pflege
  • Hotel, Gaststättengewerbe
  • Nahrungsmittelgewerbe

Berufe rund um …

  • Chemie, Bio-, Nanotechnologie
  • Recht, Verwaltung
  • Vertrieb, Verkauf
  • Erziehung
  • IT, Computer
  • Metall, Maschinen
  • Landwirtschaft, Natur, Umwelt

Berufe rund um …

  • Fahrzeug, Verkehrstechnik
  • Marketing, Werbung
  • Geld, Versicherung, Immobilien
  • Gesundheit
  • Kosmetik, Körperpflege
  • Kunst, Kultur, Sprache
  • Schutz, Sicherheit

Die festgesetzten Termine für die BFE Tage sind:

  1. 25. Januar 2021 Dieser Tag wird coronabedingt, wie bereits der letzte im Schuljahr 19/20 digital abgehalten. Die Zugangscodes werden vom Rheinisch Bergischen Kreis rechtzeitig vergeben.
  2. 22.April 2021 Dieser Tag, der als Boys&Girls Day bezeichnet wird, soll ganz im Zeichen eines typischen “Rollentausches“ stehen- Mädchen in Männerberufen, Jungen in Frauenberufen.
  3. 28.Juni 2021 „normaler“ BFE Tag findet statt! Buchungen sind über das Portal vom 01.06. – 14.06.2021 möglich.

Die Anmeldeformulare für den BFE Tag erfolgen auf dafür eigens erstellten Formularen, die auf der IGP Homepage unter Berufsorientierung Formulare Berufsfelderkundung heruntergeladen, oder in Raum 316 (Berufsberatungsbüro) als Blanco Formular abgeholt werden können. Diese werden dann dem Praktikumsbetrieb zum Ausfüllen vorgelegt und an Stefan Parschat oder Dr.Susanne Hommelsheim ausgefüllt zurückgegeben.

Anmeldeformular

KAoA Star

Zur Zielgruppe KAoA-STAR gehören junge Menschen mit Schwerbehinderung und/oder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf in den Förderschwer-punkten geistige Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung, Hören und Kommunikation, Sehen sowie Sprache und/oder einer fachärztlich diagnostizierten Autismus-Spektrum-Störung.

Der Prozess der Berufsorientierung beginnt drei Jahre vor der Schulentlassung. Ab der Jahrgangsstufe 8 (drei Jahre vor Schulentlassung) absolvieren die Jugendlichen verschiedene Standardelemente der Beruflichen Orientierung:

  • eine Potenzialanalyse
  • eine Berufsfelderkundung
  • Praxiskurse sowie
  • die Begleitung des Übergangs von der Schule ins Berufsleben.

Ansprechpartner: Dirk Asbeck  d.asbeck [at] gesamtschule-paffrath.de


Jahrgang 9

Praktikum Information

Das Praktikum findet im Herbst zu Beginn des 9. Schuljahres statt (in der Regel 3 Wochen vor den Herbstferien).

Die Termingestaltung erfolgt in Absprache mit dem Koordinierungsbüro „Übergang Schule-Beruf“ des Rheinisch-Bergischen Kreises.

Im Jahrgang 10 wird eine zusätzliche Praktikumswoche vom 29.11. bis 03.12.2021 stattfinden.

BerEb

Die Berufseinstiegsbegleitung (BerEb) stellt die Unterstützung einer festgelegten Anzahl Schüler*Innen dar, die einen Hauptschulabschluß anstreben. Ansprechpartner in unserem Hause ist: Herr Christopher Kürth-Landwehr

Mein Name ist Christopher Kürth-Landwehr.Ich begleite Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 9 auf ihrem Weg in eineBerufsausbildung. Du bist herzlich willkommen, wenn du Unterstützung brauchst:

  • beim Erreichen Deines Schul-Abschlusses an der IGP
  • bei Deiner Berufsorientierung und Berufswahl
  • bei der Ausbildungsplatzsuche
  • beim Übergang von der Schule in die Berufsausbildung
  • bei der Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses (später dann)

Wir machen Bewerbungstraining, Erstellen deiner individuellen Bewerbungs-Unterlagen, Unterstützung bei schulischen Schwierigkeiten oder Problemlagen später im Betrieb, Organisieren von Praktika – kurzum: Berufseinstiegsbegleiter sind Möglichmacher und Perspektiventwickler für Deinen Einstieg ins Berufsleben!

Praxiskurse

Praxiskurse finden in der Regel im März statt. In einem 3 Tagepraktikum können die Schüler*Innen in die Bereiche KFZ, Pflege und Elektro reinschnuppern. Hierdurch wird eine zusätzliche Möglichkeit geboten, den Übergang in einen Ausbildungsberuf anzubahnen.

Stuzubi

 » Weitere Infos zur Stuzubi Digital für NRW am 20. Februar
 
Auf Basis einer gesicherten und datenschutzkonformen Plattform ermöglicht die digitale Messe Ihren SchülerInnen, auch in der Pandemie persönliche Kontakte zu Hochschulen und Ausbildungsbetrieben zu knüpfen und so den richtigen Weg nach dem Schulabschluss zu finden. Das Angebot ist kostenlos und bietet
 
individuelle Beratungsgespräche zu den Themen Studium, duales Studium, Ausbildung, Freiwilligendienst und Auslandsaufenthaltviele Live-Fachvorträge zur Berufsorientierung, wie sie seit Beginn der Pandemie auf einer Live-Messe nicht mehr möglich sinddie Möglichkeit, Berufe und Branchen kennenzulernen und persönliche Fragen zu stellendie Möglichkeit, sich als BewerberIn zu präsentierenprofessionelle Unterstützung bei der Bewerbung.

Die Veranstaltung wird vom Präsidenten des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, als Schirmherren unterstützt.
 
Für weitere Informationen und Fragen, auch zum Datenschutz, stehen wir Ihnen unter schulprojekt@stuzubi.de gerne zur Verfügung.

Jahrgang 10

Online Bewerberbuch

Stuzubi

 » Weitere Infos zur Stuzubi Digital für NRW am 20. Februar
 
Auf Basis einer gesicherten und datenschutzkonformen Plattform ermöglicht die digitale Messe Ihren SchülerInnen, auch in der Pandemie persönliche Kontakte zu Hochschulen und Ausbildungsbetrieben zu knüpfen und so den richtigen Weg nach dem Schulabschluss zu finden. Das Angebot ist kostenlos und bietet
 
individuelle Beratungsgespräche zu den Themen Studium, duales Studium, Ausbildung, Freiwilligendienst und Auslandsaufenthaltviele Live-Fachvorträge zur Berufsorientierung, wie sie seit Beginn der Pandemie auf einer Live-Messe nicht mehr möglich sinddie Möglichkeit, Berufe und Branchen kennenzulernen und persönliche Fragen zu stellendie Möglichkeit, sich als BewerberIn zu präsentierenprofessionelle Unterstützung bei der Bewerbung.

Die Veranstaltung wird vom Präsidenten des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, als Schirmherren unterstützt.
 
Für weitere Informationen und Fragen, auch zum Datenschutz, stehen wir Ihnen unter schulprojekt@stuzubi.de gerne zur Verfügung.

Jahrgang 11

Schulung FHDW PowerPoint

Schulung FHDW Teambuilding

KAoA

Schwerpunkt informieren

  • SET online in der Themenwoche
  • Informationsveranstaltung zum Polizeiberuf (EF-Q2)
  • aktuelle Zeitschriften und Broschüren zur Studien- und Berufsorientierung (EF-Q2)
  • Ausbildungs- und Studienmessen (EF-Q2)
  • PowerPoint Schulungen durch FHDW

Jahrgang 12

Schulungen FHDW MSWord

Hochschulpraktikum

KAoA

Schwerpunkt: orientieren

  • Ausbildungs- und Studienbörse an der IGP
  • Word Training durch Studierende der FHDW
  • Assessment Center Training durch ein Unternehmen
  • Tag der Berufsorientierung des Rotary Clubs
  • mehrtägiges Hochschulpraktikum
  • individuelle Teilnahme an Tagen und Wochen der Studienorientierung (Q1-Q2)
  • Informationsveranstaltung und Beratungsmöglichkeit durch FHDW

Jahrgang 13

Uni

Tag der Studienorientierung

Bewerbungsverfahren unterstützt durch Barmer/ AOK (Assessment Center)

KAoA

Schwerpunkt: entscheiden, Übergang gestalten

  • SET online in der Themenwoche (fortgeführt)
  • Tag der Studienorientierung des RBK
  • Informationsveranstaltung der Bundesagentur für Arbeit in der IGP
  • Informationsveranstaltung der ZSB Uni Bonn an der Uni Bonn
  • Teilnahmemöglichkeit am „Langen Abend der Studienberatung“ (Q1-Q2)
  • Individuelle Beratungsgespräche (EF-Q2)

Jahrgangsübergreifend: Beratung der Agentur für Arbeit

Angebote der Berufsberatung (Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach)

Die Berufsberaterin Frau Öztürk unterstützt die Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse.
Sie begleitet die individuelle Berufswegplanung, mit dem Ziel, eine eigenständige Berufswahlentscheidung treffen zu können.
Frau Öztürk ist regelmäßig vor Ort und bietet eine Schulsprechstunde an (Bitte in die Sprechstundenliste, Raum 316 eintragen).

Mögliche Gesprächsthemen in einer persönlichen Beratung:

  • Studien- und Berufsberatung
  • Berufsorientierung (auch nach dem Schulbesuch, z. B. durch berufsvorbereitende Bildungsangebote der Agentur für Arbeit)
  • Überbrückungsmöglichkeiten nach der Schule (Auslandsaufenthalt, Freiwilligendienste uvm.)
  • Vermittlungsunterstützung (Betriebliche und schulische Ausbildung, Duales Studium/Triales Studium, Studium und Ausbildung im öffentlichen Dienst)
  • Bewerbungscheck (Informationen zur Erstellung einer Bewerbung, Online-Bewerbung, E-Mail-Bewerbung)
  • Informationen zu Fristen (Bewerbungsfristen, Studienplatzvergabe etc.)
  • Finanzielle Hilfen der Bundesagentur für Arbeit
  • Vertiefende Informationen (Recherchemöglichkeiten, Infos zu Ausbildungs- und Arbeitsmarkt)
  • Berufswahltest, Studienfeldbezogener Test
  • …uvm.

Kontakt

Weitere Infos zum Thema Schule, Ausbildung und Studium: https://www.arbeitsagentur.de/bildung

Frau Öztürk

Mail: Berufsberatung.151 (at) arbeitsagentur.de

Regionale Hotline: 02202 9333 777 (Di, Do von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr)

Bundesweite Service-Hotline: 0800 4 5555 00 (gebührenfrei)

Termine sind auch in der Agentur für Arbeit möglich (wenn gewünscht auch in Begleitung der Eltern).
Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit der Video- und Telefonberatung.

KAoA

SEK I

KAoA – Elemente in der Studien- und Berufsorientierung der Sek II

Hintergrundinfo

Die Einschätzung der fachlichen Anforderungen eines Studiengangs bzw. einer dualen Ausbildung und die realistische Einschätzung der eigenen Fähigkeiten sind Bestandteil eines erfolgreichen Studien- und Ausbildungsgangs. Die wichtigen Entscheidungen müssen das Ergebnis eines frühzeitigen, fundierten Entscheidungsprozesses sein. Innerschulisch wird die Gestaltung des Orientierungsprozesses fachübergreifend wahrgenommen.
KAoA in der Sekundarstufe II bedingt die Kooperation zwischen den Schaltstellen der Studien- und Berufsorientierung. Für die IGP sind diese

  • als Schule die IGP selbst,
  • die Zentralen Studienberatungen, vor allem der FHDW Bergisch Gladbach (offizieller Kooperationsvertrag), TH Köln, Universität Köln, Universität Bonn, Siegen
  • die Bundesagentur für Arbeit Bergisch Gladbach,
  • das Koordinierungsbüro Übergang Schule / Beruf des RBK.

Als unverzichtbar für ein umfassendes, flächendeckendes Angebot haben sich darüber hinaus u.a. die Schulungen von Unternehmen zum Assessment Center Training, zu Microsoft Word durch Studierende (durch unseren Kooperationspartner FHDW) und das Angebot des Bergisch Gladbacher Rotary Clubs zur Berufsorientierung erwiesen.
Innerhalb dieses Rahmens geben verschiedene Informationsveranstaltungen, Vorträge mit Beratungsmöglichkeiten, Broschüren und Angebote zahlreicher Hochschulen sowie das „SET“ – (Selbsterkundungstool) Online Self-Assessment Tool die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren, zu orientieren, um auf diesem Fundament zu entscheiden und den Übergang von Schule zu Studium / Beruf zu gestalten.
Besonders der kreisweite „Tag der Studienorientierung“, durchgeführt vom Koordinierungsbüro Übergang Schule / Beruf in den Räumen der FHDW, bietet einmal im Jahr die Möglichkeit, an einem zentralen Ort in der Region ausgewählte Studienfächer der umliegenden Hochschulen kennen zu lernen.
Praxiselemente der Berufsorientierung sind den Schüler*innen bereits aus der Sekundarstufe I, insbesondere durch die Berufsfelderkundungen und das dreiwöchige Betriebspraktikum in der Jahrgangsstufe 9, vertraut. In der Sekundarstufe II wird die Praxiserfahrung durch ein mehrtägiges mit den ZSBs der Hochschulen individualisiert ausgearbeitetes Hochschulpraktikum im Sommersemester fortgeführt. Ergänzt wird die Praxiserfahrung z.B. durch die jährliche Teilnahme des Jahrgangs Q 1 am „Tag der Berufsorientierung“ des örtlichen Rotary Clubs im November.

Diese Schritte werden kontinuierlich erweitert um weitere zielführende Elemente, die sich im Rahmen der allgemein stattfindenden Erweiterung von Maßnahmen zu KAoA / Studien- und Berufsorientierung in der Sekundarstufe II anbieten.

Dieser Prozess befindet sich landesweit im Aufbau und in der Verzahnung, siehe die zuvor genannten miteinander kooperierenden Schaltstellen. Die IGP nimmt aktiv daran teil.

Die Evaluation des Entscheidungsprozesses der Schüler*innen durch die*den StuBO Sek II erfolgt zurzeit zu Beginn des Halbjahres Q 2.2 mit einem Fragebogen, der die zu diesem Zeitpunkt konkretisierten Pläne erfasst.